Herzlich willkommen im Reese Garden,

dem Restaurant - Biergarten mit Livebühne im Kulturhaus Abraxas. Wir bieten Ihnen ein angenehmes Ambiente und wöchentlich wechselndes Speisenangebot sowie zahlreiche Veranstaltungen im Reesegarden und Abraxas Theater. Und im Sommer wartet auf Sie ein gemütlicher Biergarten mitten im Grünen. Dazu gibt es die leckeren Biere aus Augsburgs historischer Brauerei Thorbräu.

Unser aktuelles Programm

Jeden Dienstag Live-Spielplatz mit abwechslungsreichem Programm, jungen Bands und Newcomern

DIENSTAG
16. Jan.
The Moonband

Im August 2009 erschien mit »Open Space« das Debütalbum der Moonband. Das Feuilleton der Süddeutschen Zeitung schrieb von »äußerst schlauem Country & Folk« mit einem »enorm eingängigen, vielseitigen und stetig wachsenden Spektrum«. »Open Space« war u.a. Album der Woche beim Bayerischen Rundfunk (»wunderschöner Folk«). Aus dem Geheimtipp wurde ein Überraschungserfolg.
Auf dem dem zweiten Album »Denavigation« konnte die Band ihren eigenen Stil schärfen. Die Süddeutsche Zeitung (SZ) bemerkte, »dass man sich von den großen Vorbildern der Neo-Americana-Bewegung emanzipiert hat. Trotzdem kann es sein, dass nachgefragt wird, ob da gerade Bob Dylan gespielt wird, wenn diese Platte der fantastischen Moonband läuft.«
2014 erschien mit »Atlantis« das dritte Album. Neue Facetten, neue Instrumente. The Moonband ist lauter, dringlicher und auch unbequemer als auf den beiden Vorgänger-Alben.« Dennoch, die Trademarks der Band bleiben bestehen: Mehrstimmige Gesänge, liebevolle Arrangements, schöne Melodien. Oder, wie ein Rezensent einmal schrieb: »Musik zum Verweilen«.

Es folgte 2015 das Live-Album »Back in Time«. Folk Musik wie sie im Buche steht. Live und akustisch, als Unplugged-Konzert auch auf DVD erhältlich.
2017 veröffentlicht die Band nun, zu ihrem zehnjährigen Bestehen, »Until the Evil Ghost is Gone«.
Folknummern, die mit der Isar fließen und anschließend durch das Münchner Nachtleben irren. Antihelden stolpern über Tonart-, Tempo- und Taktwechsel. Allen Wirrungen zum Trotz – das naive Duett bleibt Teil des Repertoires. Wer Bluegrass wachsen hören möchte, der wird es auch hören. Mandoline und Banjo sind die Leadstimmen der Instrumentierung. The Moonband hat ihre eigene musikalische Stimme – zwischen zeitlosem und zeitgenössischem Alternative Folk.

Beginn um 20:30 Uhr | Eintritt frei WEBLINK FACEBOOK nach oben

 

divider

 

SONNTAG
21. Jan.
Irish Session

Mittlerweile ist sie schon fast eine Institution, die irische Session im Reesegarden. Wir, Beat, Ulli und Richard freuen uns über die rege Beteiligung und laden auch weiterhin alle Musiker/innen, die irisches Repertoire auf ihrem Instrument beherrschen, zum Mitmachen ein. Wir möchten die Lebensfreude, die Sehnsucht und das Feeling dieser Musik in Augsburg erklingen lassen. Session heißt ungezwungen zusammen Musik machen und vor allem spielen, spielen, spielen. Wir würden uns freuen, wenn am Sonntag ab 19.00 Uhr möglichst viele Musiker/innen und Zuhörer kommen, eben wie in Irland. Wir freuen uns auf Euch!

Beginn um 19:00 Uhr | Eintritt frei WEBLINK nach oben

 

divider

 

DIENSTAG
23. Jan.
Simon Wahl

Die Konzerte von Simon Wahl sind ein Genuss für die Seele, er wird als „Meister der Melodien“ bezeichnet und lässt die Hörer in andere Welten eintauchen. Der 28-jährige Solokünstler spielt zahlreiche Konzerte im In- und Ausland, alleine in den Jahren
2011-2016 über 500 in 9 verschiedenen Ländern. Zudem gewann er einige Musikpreise, wie z.B. den „Acoustic Grand Slam“ in Freiburg. Auf internationalen Gitarrenfestivals
spielt der Wahl-Wiener regelmäßig mit renommierten Gitarristen wie Adam Rafferty, Thomas Leeb oder Don Ross zusammen. 2015 schloss Simon Wahl sein pädagogisches und künstlerisches Konzertgitarrenstudium bei Prof. Michael Langer an der Anton Bruckner Privatuniversität in Linz mit Auszeichnung ab. Schon einmal Bass Slapping, Percussion, Fingerpicking und Melodiespiel auf einer Gitarre gleichzeitig gehört? Als „One Man Band“ verbindet Simon Wahl virtuose Rhythmen mit gefühlvollen Melodien und entwickelt seinen eigenen Stil, einen Crossover von Pop, Rock, Hip Hop und Flamenco. Er entlockt aus seiner Gitarre neue Töne und Geräusche, die man nicht einer einzigen Gitarre zuordnen würde. Was bleibt ist Zuhören, Genießen und Staunen.

„Sounds SO good. What a great guitar player!” Tommy Emmanuel CGP, Fingerstyle Legende

„ausgefeilte Harmonik, solide Fingerstyle-Technik sowie eine Menge Feingefühl und Fantasie ...“ Akustik Gitarre, Fachmagazin

„Simon is the best guitarrist I heard for a long time! He has this world class quality and you should keep an eye on him for the future!“ Stephen Sedgwick, Gitarrenbauer

„Wunderschöne Kompositionen, Du lässt die Gitarre singen!“ Ulli Bögershausen, Fingerstylegitarrist

Beginn um 20:30 Uhr | Eintritt frei WEBLINK FACEBOOK nach oben

 

divider

 

DIENSTAG
30. Jan.
Stefan Mönkemeyer

Stefan Mönkemeyer – Fingerstyle guitar vom Feinsten
Aus einer Musikerfamilie stammend, entdeckte Stefan mit 16 Jahren seine Liebe zur Gitarre. Seitdem hat diese ihn nicht mehr losgelassen - oder auch umgekehrt :-). Stefan’s Repertoire enthält Blues-, Jazz-, Balladen- und Folkelemente. Eigene Kompositionen mischt er bei seinen Auftritten mit Coversongs. Beeinflusst durch verschiedene Stilistiken spielt Stefan Mönkemeyer seine „Fingerstyle“ - Gitarrenmusik mal einfühlsam - zart, dann wieder bluesig - groovig. Geschmackvolle, filigrane Gitarrenmusik zum Entdecken, Genießen und Wohlfühlen. Stefan Mönkemeyer gelingt mit seiner Musik die perfekte Verbindung von virtuosem Gitarrenspiel und eingängigem Songwriting. Musik, die Menschen wirklich berührt. Außerhalb Deutschlands spielte Stefan erfolgreich Konzerte, auf Festivals und Kulturveranstaltungen in Frankreich, Kanada, Australien, Großbritannien und Österreich.

Was Gitarristenkollegen über Stefan’s Musik sagen:
Stephen Bennett (US-amerikanischer Gitarrenvirtuose): „A good CD with many very good musical moments.”

Andreas Öberg (schwedischer Jazz-Gitarrenvirtuose und mehrfacher Musikpreisträger): “This CD sounds very good!”

Peter Finger (deutsche Fingerstyle - Gitarrenlegende und mehrfacher Musikpreisträger): „Bei Stefans Musik fällt mir auf, dass immer eine positive Grundstimmung vorherrscht. …scheint seine Musik zu fließen. Sie ist leicht zugänglich, besitzt trotzdem Tiefe und tut einfach gut.“

Joscho Stephan (deutscher Gypsy-Jazz Gitarrenvirtuose): “Spielerisch sehr gut. Hut ab!“

Diskografie
Blue Daylight - 2006
Stringvoices – 2007
Life stories - 2010

DVD:
Basic Fingerstyle (Lehr Video) – 2010

Beginn um 20:30 Uhr | Eintritt frei WEBLINK FACEBOOK nach oben

 

divider

 

SONNTAG
4. Feb.
Karl Poesl

Faschings-Volkssingen
“Telling tales by music“ ist das Motto an jedem ersten Sonntag des Monats im “Reese Garden” - die Veranstaltungsreihe der „Amazing Jukebox“ alias Karl Poesl begeisterte in den vergangenen Monaten Publikum und Team des Lokals im Kulturhaus Abraxas.
Verfügt doch der virtuose Multiinstrumentalist und langjährige Gitarrist/Sänger der Kultgruppen Music Circus und Nashville Train über ein riesiges Repertoire an Songs und Stilarten.
Mehr und mehr Zuhörer lassen sich beschwingt in die neue Arbeitswoche geleiten. Jeweils ein Leitthema – so handelte zum Beispiel ein Abend von Songs über Städte – wird musikalisch von Karl Poesl präsentiert. Für zusätzliche Würze sorgen interessante Gäste, während ein „Sing-along-Song“ zur interaktiven Teilnahme des Publikums sorgt.

Beginn um 20:00 Uhr | Eintritt frei FACEBOOK nach oben

 

divider

 

DIENSTAG
6. Feb.
Jazzentiell & Sabine Olbig

Das Quintett Jazzentiell steht für Spaß am Jazz und Improvisieren, selten gespielte Standards in eigenem Sound und soulig-groovende Nummern. Als "special guest" dabei: Sängerin Sabine Olbing mit ihren energiegeladenen und emotionalen Interpretationen.

Sabine Olbing (voc), Thyra Templiner (sax), Wolfgang Weber (trp), Heiner Lehmann (git), Andreas Scharf (b), Herbert Heim (dr)

Beginn um 20:30 Uhr | Eintritt frei WEBLINK nach oben

 

divider

 

FREITAG
9. Feb.
Carnaval Latino 2018

Salsa Elegante und DJ Toledo Sanchéz – bekannt als „die Institution“ in Sachen Salsa in Augsburg – bringen mit dem Carnaval Latino 2018 den Fasching Südamerikas mit jeder Menge Bachata, Salsa und Dance insKulturhaus Abraxas und den Reesegarden. Die Gäste erwartet ein Lady Styling Workshop, Salsa Partnerwork, Music, Dance, Culture und natürlich Party. Dazu gibt’s Latinfood!

Beginn um 19.00 Uhr | Eintritt frei WEBLINK nach oben

 

divider

 

FASCHING
11.-13.2.
Theater, Liveband & Fasching

Die Kombination Theater und Faschingsparty erfreut sich seit Jahren großer Beliebtheit. Dieses Jahr bringt jeden Tag eine LIVEBAND mit zauberhafter Musik das Tanzbein zum schwingen und die Rüstungen zum wackeln …

Los geht es jeweils um 14 Uhr mit dem Theaterstück im Theatersaal und danach feiern und tanzen wir im Ballettsaal. In der Kneipe, - im Reesegarden wird für das leibliche Wohl gesorgt und die Eltern können sich entspannt zurücklehnen. Phantasievolle Kostüme sind erwünscht. Ritter, Prinzessinnen, Kobolde, Fabelwesen geben sich ein Stelldichein. Es gibt Kinderschminken und unser traditionelles Würstchen-schnappen, auch für Vegetarier!

Sonntag, 11.02. / 14:00 Uhr
Der Teufel mit den drei goldenen Haaren (ab 4 Jahren)
mit FASCHINGSPARTY und Mittelalter LIVEBAND „Bernsteyn“
 
Montag, 12.02. / 14:00 Uhr
Froschkönig (ab 3 Jahren)
mit FASCHINGSPARTY und Rock für Kinder LIVEBAND „Andi und die Afffenbande“
 
Dienstag, 13.02. / 14:00 Uhr
Pippi Langstrumpf (ab 4 Jahren)
mit FASCHINGSPARTY und Fantasyfolk - LIVEBAND „Tibetrea“
 
Reservierung und Info: 0821/3246355

Beginn jeweils um 14:00 Uhr| Eintritt 9,- € nach oben

 

divider

 

DIENSTAG
13. Feb.
Po’ Monkeys

Die heute mit Abstand individuenreichste Affenart ist der Mensch mit einer weltweiten Population von mehr als 7 Milliarden Exemplaren. Fünf dieser, zu den Säugetieren zählenden Primaten, reichen uns heute aus, um die musikalische Sippe mal wieder so richtig zum überlaufen zu bringen. Die Po‘ Monkeys rocken bei uns im Garden und bringen dampfenden Sixtie-Garage, kreischenden funky R&B, treibenden Shuffle und pulsierenden Rock-A-Billy in die Bude. Da entsteht nichts anderes als pure gute Party. Anything is possible …

Beginn um 20:30 Uhr | Eintritt frei FACEBOOK nach oben

 

divider

 

DIENSTAG
20. Feb.
Jazzbreak

JazzBreak machen Swing, Oldstyle Jazz, Latin, Pop und mehr. Von "easy listening" bis "swingtime" - mit Freude und Begeisterung werden alte und neue Hits auf eigene Art und frisch interpretiert. Die 4 Musiker mit der Sängerin Sieglinde Hahn präsentieren einen erfrischenden, musikalischen Cocktail; einfach Musik, die gute Laune macht!

Sieglinde Hahn (Vocal), Michael Steyer (Piano), Reinhold Molter (Sax & Kla), Daniel Fischer (Drums), Dieter Zimmermann (Bass)

Beginn um 20:30 Uhr | Eintritt frei WEBLINK nach oben

 

divider

 

SONNTAG
27. Feb.
VoiceNet

Beste Unterhaltung und gute Laune mit a capella Pop und Rock - dafür steht "VoiceNet a capella". Seit über 15 Jahren stehen die Sänger Klaus-Peter Gulden (Countertenor), Matthias Leuschner (Tenor), Andreas Kosmala (Bariton) und Gregor Dorsch (Bass) bereits zusammen auf der Bühne und entwickeln ihr Programm und ihren Stil ständig weiter. Mit ihren selbst arrangierten und komponierten Titeln überraschen die Jungs von VoiceNet immer wieder das Publikum, was alles ohne Instrumente mit nur 4 Stimmen zu einem mitreißenden Klangerlebnis werden kann. Also unbedingt kommen und einfach Spaß haben.

Beginn um 20:30 Uhr | Eintritt frei WEBLINK nach oben

 

divider

 

SONNTAG
4. März
Karl Poesl

Beatles-Abend mit’m Monserl
“Telling tales by music“ ist das Motto an jedem ersten Sonntag des Monats im “Reese Garden” - die Veranstaltungsreihe der „Amazing Jukebox“ alias Karl Poesl begeisterte in den vergangenen Monaten Publikum und Team des Lokals im Kulturhaus Abraxas.
Verfügt doch der virtuose Multiinstrumentalist und langjährige Gitarrist/Sänger der Kultgruppen Music Circus und Nashville Train über ein riesiges Repertoire an Songs und Stilarten.
Mehr und mehr Zuhörer lassen sich beschwingt in die neue Arbeitswoche geleiten. Jeweils ein Leitthema – so handelte zum Beispiel ein Abend von Songs über Städte – wird musikalisch von Karl Poesl präsentiert. Für zusätzliche Würze sorgen interessante Gäste, während ein „Sing-along-Song“ zur interaktiven Teilnahme des Publikums sorgt.

Beginn um 20:00 Uhr | Eintritt frei FACEBOOK nach oben

 

divider

 

DIENSTAG
6. März
China Room

Zwei Männer – eine Leidenschaft. Und diese gilt der Musik.
Handgemacht – akustisch - echt!

Sie spielen
– mit Cobain’s Grunge und Cajon
– mit Neil’s Jugend und Harp
– auf was sie Bock haben
– mit Hetfield’s Power und Banjo
– mit Cash’s Countrygroove und Distortion
– mit vielen Kabeln und wenig Roadies
– mit Milow’s Poesie und Capos
– mit Idol’s Punk und Acoustic Guitars
– laute und leise Töne
– mit Mumford’s folk und Stomping Bass
– mit White Stripes und Guitar Straps
– mit Spaß, Flanger, Chorus und Acoustic Bass.

"Acoustic fire" lautet das Motto der beiden Wertinger Musiker Thomas Streubel und Gregor Eisele. Dabei verbrennen Sie sich aber nicht die Finger, sondern verschmelzen vielmehr unterschiedliche Styles und Songs zu neuen und teils ungewöhnlichen Interpretationen von bekannten und fast vergessenen Stücken.

- Pop, Hard Rock und Metal mischen sich mit Country und Bluegrass
- Johnny Cash, Mando Diao und Tim Bendzko treffen auf Nirvana und Metallica
- 60er bis 90er sowie aktuelle Songs bestimmen das Programm
- von groovig bis rockig, von cool bis melancholisch - immer mit Ohrwurm-Garantie!

Alle Songs werden auf akustischen Instrumenten gespielt, somit entsteht der unverwechselbare China Room-Sound.

Beginn um 20:30 Uhr | Eintritt frei  WEBLINK nach oben

 

divider

 

DIENSTAG
13. März
Crazy Country Chester

Unsere Musik ist teilweise etwas schräg und experimentell, traditionell und alternativ. Countrymusik mit Rock-, Irish- und Folk-Einflüssen. Wir würden unseren Sound als Freestyle-Country verkaufen; ab den 60er Jahren bis … Nicht immer erkennt man den Song während der ersten Takte, aber man spürt von Anfang an, dass wir wahnsinnig viel Spaß haben. Unser breit gefächertes Repertoire überrascht alle Altersgruppen. Linedancer willkommen.

Angefangen hat alles Anfang 2011 - damals noch unter dem Namen " Country Jesters ". Drei Musiker suchten einen singenden Gitarristen mit Liebe zur Country Musik. Dieser brachte dann auch gleich seine Freundin als zukünftige Schlagzeugerin mit. Durch einige „Castings kamen wir Anfang 2014 zu der derzeitigen Bandbesetzung.

Unser Spaß an der Musik und auf der Bühne ist ansteckend. Wir muntern die Zuhörer dazu auf, aktiv mitzuspielen, z.B. Rhythmus-shaker, Percussion-Instrumente, usw. Gerne holen wir auch aus dem Publikum Leute auf die Bühne zum Mitsingen. Immer wieder haben wir befreundete Musiker als Überraschungsgäste dabei.

Wir sind eine verrückte Truppe, die mit instrumentaler Vielfalt und immer wieder neuen, auch unbekannten Liedern das Publikum begeistert. Wir erhielten den liebevollen bayrischen Spitznamen „A so a verrückter Haufen“. Daraufhin entstand der Name „Crazy Country Jester“ (die verrückten Spaßvögel).

Susi (Waschbrett, Schlagzeug) Louis (Gitarre, Gesang), Robert (Akkordeon, Mundharmonika), Tschuro (Gesang, Bass), Rolf (E-Gitarre)

Beginn um 20:30 Uhr | Eintritt frei WEBLINK nach oben

 

divider

 

FREITAG
16. März
Attila & Friends

Attila Tapolczai ist Gitarrist, Singer / Songwriter aus Budapest / Ungarn. Er startete seine Musikkarriere mit der Punk-Rock Band „Hatosagilag Tilos“, die in Ungarn mittlerweile eine feste Größe in der Szene ist. 2005 kam Attila nach Augsburg und gründete das Akustik-Projekt Attila & Friends, das sich in verschiedensten Besetzungen bis heute einer wachsenden Fangemeinde erfreut.

In die heiteren Melodien des Bluegrass mischen sich bei Attila & Friends die unterschiedlichsten Einflüsse, die Attila durch seine ausgedehnten Reisen quer durch Europa erfahren hat, sowie die bunten Stilmixe, welche die anderen Musiker in das Zusammenspiel der Band einfließen lassen. So finden sich neben dem ein oder anderen Punkrock-Element auch traditionelle Folk-Songs oder Country-Klänge in der abwechslungsreichen Spielweise der jungen Augsburger Band wieder.

Die Songs erzählen von seinen Reisen, seinen Gefühlen und sind alles in allem ein Trip durch die Erlebnisse des virtuosen Multiinstrumentalisten, gewürzt mit beißendem Humor und guter Laune. Melodisch, dynamisch, manchmal melancholisch - mit Hilfe von Gitarre, Geige, Kontrabass und mehrstimmigem Gesang.

Mit ihrem mittlerweile siebten Album „Rivers“ begeben sich Attila und seine musikalischen Weggefährten 2015 auf große Tour, um mit ihrer besonderen Musik alte Freunde wiederzutreffen und neue Freunde zu finden. Vor allem in Regionen jenseits des Weißwurstäquators möchte sich die Band neue Horizonte erspielen. Neben dem im letzten Jahr schon sehr erfolgreich betourten Süden Deutschlands geht Attila nun zum Entern der gesamten Republik über.

Immer dabei sind: Attila Tapolczai (Gitarre, Mandoline, Gesang), Hauke Marquard (Geige und Banjo), Peter Wachter (Kontrabass)

Als weitere Friends regelmäßig mit an Bord: Julia Bogner (Geige), Manuel Hengge (Mandoline), Johanna Regenbogen (Geige)

Beginn um 20:30 Uhr | Eintritt frei WEBLINK nach oben

 

divider

 

SONNTAG
18. März
Irish Session

Mittlerweile ist sie schon fast eine Institution, die irische Session im Reesegarden. Wir, Beat, Ulli und Richard freuen uns über die rege Beteiligung und laden auch weiterhin alle Musiker/innen, die irisches Repertoire auf ihrem Instrument beherrschen, zum Mitmachen ein. Wir möchten die Lebensfreude, die Sehnsucht und das Feeling dieser Musik in Augsburg erklingen lassen. Session heißt ungezwungen zusammen Musik machen und vor allem spielen, spielen, spielen. Wir würden uns freuen, wenn am Sonntag ab 19.00 Uhr möglichst viele Musiker/innen und Zuhörer kommen, eben wie in Irland. Wir freuen uns auf Euch!

Wie immer mit Beat Schenk, Ulrike Fritsch, Richard

Beginn um 19:00 Uhr | Eintritt frei WEBLINK nach oben

 

divider

 

DIENSTAG
20. März
BusStop Rokkers

Auf ihrem gemeinsamen musikalischen Trip nehmen Chris DocSchneider (git, voc) und Michael Reiserer (dr, akk., voc, singing) ihre Zuhörer mit, vom staubigen Arizona, bis an die windgepeitschte Ostsee. Auf sehr eigene Weise interpretieren sie oft unerwartet Songjuwelen von Johnny Cash, Bob Dylan, Chuck Berry aber auch Ulrich Tukur, Hans Albers und vielen mehr. Blues, Rockabilly und Seemannsgarn eben.

Beide, Chris und Micha bringen jahrzehntelange Live-Erfahrung aus unzähligen Auftritten mit. Michael Reiserer ist dem Geheimnis auf der Spur, Akkordeonbass und Schlagzeug zu einem Instrument zu verbinden. Er swingt und schaufelt am minimalistischem Drum-Set wie ein riesiger Raddampfer. Micha zieht und quetscht aus seinem Akkordeon sein eigenes Bassfundament und interpretiert mit eigener, punkiger Kopfstimme seine Songs.

Chris DocSchneider, immer voran mit Stromgitarre und markanter Stimme. Sein Gitarren-Sound, ein Top-Fuel-Mix aus Rockabilly und Texas-Country. Seine Stimme, mehr Kerosin als Diesel. Der Rokkers-Bus nimmt von Beginn an volle Fahrt auf und kommt oft erst nach drei Stunden Programm zum Halten.

Mit Ihrer neuen CD „Wired“ haben die BusStop Rokkers endgültig ihre Fahrtrichtung zementiert!

Michael Reiserer (Drums, Akkordeon, Gesang, singende Säge), Chris DocSchneider (Elektrifizierte - halbakustische Gitarre, Gesang)

Beginn um 20:30 Uhr | Eintritt frei WEBLINK nach oben

 

divider

 

DIENSTAG
27. März
Trio Continental

Weltmusik der 1930er und 1950er Jahre - Tango, Schlager, Swing, Canzone & Musette
Liebevoll und authentisch präsentiert das Trio die Musik einer faszinierenden Ära und nimmt Sie mit auf eine Reise über die Kontinente und zurück in eine glanzvolle Epoche. Vom argentinischen Tango, über französische Musettewalzer bis hin zu bekannten italienischen und deutschen Filmmelodien spannen sie den Bogen und überzeugen gleichermaßen durch Virtuosität und Freude am Musizieren. Dabei erklingen Astor Piazollas unvergessliche Tangos, "Parole" von Dalida und Alain Delon, Frank Sinatras "Fly me to the moon", "lass die Frau die Dich liebt niemals weinen" von Rudi Schuricke u.v.a. unvergessliche Melodien.

Mit Christian Straub (Akkordeon), Louis Gabler (Gitarre, Gesang), Karl-Heinz Neumann (Kontrabass)

Beginn um 20:30 Uhr | Eintritt frei WEBLINK nach oben

 

divider

 

©2018 - Brauhaus Thorbräu GmbH

Thorbräu Brauerei Logo